Die Geschichte

EINE HOTEL-IKONE. SEIT 150 JAHREN

Zum 150. Geburtstag feiert das Brenners Park-Hotel & Spa seine wechselvolle Geschichte. Von familiärer Wärme und luxuriöser Anmutung, ewig jung und ewig faszinierend, geht das Brenners  zurück auf die Übernahme durch Anton Alois Brenner im Jahr 1872.

In seinen fünfzehn Jahrzehnten ist das Grandhotel mit nur zwei Inhaber-Familien verbunden.

Mit dem Stammhaus der Oetker Collection hat die stolze Welterbe-Stadt an der Oos eine weltweit bekannte, überall vorzeigbare Visitenkarte.

Es ist die steingewordene Erinnerung daran, dass man als Grandhotel grandios sein sollte, und zwar vom ersten Augenaufschlag des Tages an. Es ist die Bewahrung seiner unverwechselbaren Seele. Es ist das Lächeln des Hauses als Antwort auf das Lächeln des Gastes. Es ist das wertvolle Alte umsetzen in neue Formen.

Was bleibt, ist ein einzigartiges Wohnkulturerbe, ein Hoteljuwel in Familienhand

“Wherever you go, Brenner’s is the best.”

Frank Sinatra 1975

1872

DIE GEBURTSSTUNDE DES BRENNERS
ANTON ALOIS BRENNER

Es beginnt am 21. Oktober 1872 mit der Ersteigerung des damals französisch geprägten Hotels „Stéphanie-les-Bains“ durch den Hofkleidermacher Anton Alois Brenner an der Lichtentaler Allee 1. Das Gebot von 171.200 Gulden begründet die Tradition der Brenners Hotelbetriebe. Anton A. Brenner setzt auf die unklare Zukunft Baden-Badens, das sich zunehmend als Heilbad versteht. Im Jahr 1880 erfasst die Hotelstatistik bereits 10.000 internationale Gäste.

1883

VISIONÄR UND GENIALER HOTELIER
CAMILLE BRENNER

Camille Brenner, 1855 geboren, entwickelt den Betrieb als neuer Patron unermüdlich weiter. Mit diesem begnadeten Hotelier beginnt der Aufstieg des Hotel Stephanie zu einem Grandhotel von Weltrang. Der Ausnahmehotelier legte den Grundstein für einen Hotelkomplex von 2,5 Hektar Größe, der nach nur zwei Jahrzehnten als führende Unternehmung im gesamten Großherzogtum Baden angesehen wird.

1895

GLANZVOLLER MITTELPUNKT

Mit über 200 Zimmern komfortabelster Ausstattung wird das Hotel Stephanie glänzender Mittelpunkt des Staatbades Baden-Baden, das sich seinerseits zu einem der führenden Kurorte entwickelt. Die Bedeutung des Hauses lässt sich an der Gästeliste in jener Zeit ablesen: So hält 1907 König Chulalongkorn von Siam und Laos mit großem Gefolge hier Hof.

1925

GOLDENE ZWANZIGER
KURT UND ALFRED BRENNER

Es ist kein leichtes Erbe, das die Familie Brenner antritt. Mitten in der Inflation 1923, wandeln sie ihr Unternehmen noch einmal um, in eine Aktiengesellschaft.  Sie bauen aus und um, um das Flair der Goldenen Zwanziger nach Baden-Baden zu bringen.  Im Juli 1924 eröffnet das prächtige Kasino Stephanie, das zum gesellschaftlichen Mittelpunkt bei Tanztees und Galaabenden wird.

1935

BRISANTE ZEITEN

Nach den schweren 30er Jahren und seiner Weltwirtschaftskrise geht es mit den ausländischen Gästen wieder bergauf. Auf dem Höhepunkt des nur kurzen Aufschwungs bis 1939 erreichten Kurt und Alfred Brenner 1937 die unglaubliche Zahl von 40.000 Übernachtungen.

1941

OETKER WIRD MEHRHEITSAKTIONÄR

Bereits 1923 wird die Familie Oetker stiller Gesellschafter, wobei das Brenners im Jahr 1941 als das erste der von der Familie erworbenen Luxushotels in der heutigen Oetker Collection in die Hände von Rudolf-August Oetker übergeht. Rudolf August Oetker engagiert sich in unterschiedlicher Art und Weise zum Wohl der Kurstadt, bleibt dabei aber wie es seinem Charakter entspricht stets im Hintergrund. Seiner Tochter Bergit Gräfin Douglas vertraut er bald schon die Neugestaltung des Brenners an. Zeitlebens verfolgt er die Geschicke seines Baden-Badener Hotels, dass ihm ganz besonders am Herzen lag.

1945

HAUPTQUARTIER

Im Juni 1945 richtet die französische Militärverwaltung ihren Sitz in Baden-Baden ein. Während im betriebsfähigen Parkhotel der Oberbefehlshaber General König mit seinem Stab einzieht, nutzt ein Teil der Zivilverwaltung das schon länger leerstehende Hotel Stephanie. Im ehemaligen Kasino Stephanie hat der für den Kreis Baden-Baden zuständige Militärgouverneur Moutenet seinen Sitz. Fünf Jahre lang fallen alle für die lokale deutsche Bevölkerung relevanten Entscheidungen in der kleinen Villa an der Schillerstraße.

1950

NEUSTART

 Mit der Wiederaufnahme des Kurbetriebs nach Kriegsende eröffnet der Hotelbetrieb mit rund 160 Betten in neuer Familienhand am 1. April 1950. Man zählt rund 17.000 Gäste, davon fast die Hälfte aus dem Ausland. Schnell findet sich internationale Prominenz im Brenner‘s Park-Hotel ein. Das Haus hat nichts von seiner Anziehungskraft verloren.

1962

DIE WIEGE EUROPAS

Das Hotel wird zum Schauplatz deutsch-französischer Konsultationen, die einen Meilenstein auf dem Weg zum vereinten Europa darstellen. Am 15. Februar 1962 treffen sich Bundeskanzler Konrad Adenauer und Frankreichs Staatspräsident Charles de Gaulle zu Vorgesprächen zum deutsch-französischen Freundschaftsvertrag. Seit dieser Zeit wird das Brenners auch gerne "die Wiege Europas" genannt.

1969

DAS LETZTE KAPITEL

Ein halbes Jahrhundert widmeten sich die Brüder Kurt und Alfred Brenner mit großem Erfolg dem Hotelbetrieb. Mit dem Ausscheiden von Alfred Brenner aus der Geschäftsführung in der von seinem Großvater gegründeten Hotelunternehmung, geht eine über acht Jahrzehnte währende Familientradition zu Ende.

1977

SCHWARZWALDKLINIK IN VILLA STEPHANIE

Das ambitionierte Projekt Schwarzwaldklinik in Villa Stephanie verantwortet der Hausarchitekt Professor Cäsar F. Pinnau. Die Privatklinik verfügt über ein perfektes Instrumentarium umfassender Diagnostik und Therapie und eine renommierte Diätküche. Im Juli 1997 erfolgt die Schließung des internistischen Klinikbetriebs. Das Medical Spa wird geboren.

1981

DER OLYMPISCHE KONGRESS TAGT

Der 11. Olympische Kongress, 84. Sitzung des IOC, tagt im September an der Oos. Baden-Baden führt als „Stadt des Dialogs“ damit eine ihrer großartigen Traditionen fort.  Juan Antonio Samaranch, Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, ernennt Baden-Baden am 17. Juli 1997 zur Olympischen Stadt.

1983

SALUS PER AQUAM

Seit jeher eng mit dem historischen Erbe der Bäderstadt Baden-Badens verbunden, bekommt ein ambitionierter Gedanke einen Namen – Brenner‘s Park-Hotel & Spa. Heute fast eine Selbstverständlichkeit, damals eine kleine Sensation: Das im Jahr 1975 erbaute Hotel-Schwimmbad.  Seine im römischen Stil gestaltete Architektur folgt dem Gedanken von Ruhe und Symmetrie und erlaubt wunderschöne Blicke auf den Park.

1990

VIS À VIS VOM BRENNERS

Das Schillerstraßen-Projekt mit dem Bau der Tiefgarage, der Residenz Turgenjew und der Villa Viardot, überzeugt durch eine geglückte Symbiose zwischen heutiger Architektur mit der bestehenden Bausubstanz des 19. Jahrhunderts. Die Anlage vis à vis vom Hotel setzt einen deutlichen Akzent im urbanen Raum und trägt zur Verschönerung Baden-Baden bei.

1995

POLITISCH. EUROPÄISCH.

"Bonjour, Helmut!" – "Salut, Jacques!" Zu den Höhepunkten in den Brenner-Annalen zählt das Treffen von Bundeskanzler Helmut Kohl und Staatspräsident Jacques Chirac zum 66. deutsch-französischen Gipfel. In einem Dankesbrief notierte Jacques Chirac: "J'ai été très sensible à cette attention et je vous remercie pour le chaleureux accueil que vous m'avez réservé."

1997

HISTORISCHES ZEUGNIS

Im Rahmen eines Staatsbesuches und anlässlich der Verleihung des Deutschen Medienpreises, beehren Boris Jelzin und Bundeskanzler Helmut Kohl mit Gattinnen die Stadt Baden-Baden. Diese hinterlässt einen nachhaltigen Eindruck auf das russische Präsidentenpaar: "Ich muss gestehen, Baden-Baden hat mich und meine Frau bezaubert."

2000

EIN GRANDHOTEL WIRD JÜNGER

Bis heute wirkt der Einsatz von Richard Schmitz, der sich nach 32 Dienstjahren in den Ruhestand verabschiedet, als leidenschaftlicher Botschafter seiner Stadt und des Brenners nach. Der Start ins 21. Jahrhundert steht mit dem neuen geschäftsführenden Direktor Frank Marrenbach unter dem Leitsatz "Ein Grandhotel wird jünger“. Das Brenners steht auch zukünftig für eine Exzellenz, die ihren Weg von Baden-Baden in die Welt findet.

2002

IN NEUEM GLANZ

Die Brenners Gastronomie wird jünger und moderner. Nach der Neugestaltung des Spa-Bereichs, der Salons und der Orangerie, entstehen das neue Park-Restaurant, der Wintergarten und die Kaminhalle mit Oleanderbar. Die Gäste nehmen die zeitgemäßen Räume schnell an. Alle Veränderungen fügen sich harmonisch in das bekannte Brenners-Ambiente ein.

2002

AUF DEM WEG ZUM BRENNERS MEDICAL CARE

Die Einstellung des stationären Klinikbetriebs erfolgt zugunsten einer modernen zeitgemäßen Medizin. Dies ist der Starschuss zum vorausschauenden und präventiven Angebot des Medical Spa.  Das heutige Brenners Medical Care vereint medizinische Exzellenz unter einem Dach, hier werden exklusive Gesundheitsprogramme mit einem Höchstmaß an Privatsphäre und Diskretion umgesetzt – und dies alles in der zauberhaften Umgebung des Brenners Privatparks.

2004

ENTERTAINMENT UND RENNFIEBER

Unterhaltung und Rennfieber auf höchstem Niveau, ein kultiviertes Ambiente und internationales Flair. Diese Aspekte vereint die exklusive Brenners Lounge auf der Iffezheimer Galopprennbahn. In bester Lage mit Blick über die Rennbahn, kann hier auch außerhalb der Renntage exklusiv gefeiert werden.

2006

WAG‘S CIRCUS IN BADEN-BADEN

Im Juni steigen die zu den Fußballstars der englischen Fußball-Nationalmannschaft gehörenden "Wifes and Girlfriends" im Brenners ab. Britanniens Boulevardpresse platziert sich vor dem Hotel. "The WaG's Circus in Baden-Baden" tituliert die Daily Mail. Ein Fußballsommer der besonderen Art.

2008

BRENNERS DOMIZIL

Die neugestaltete Parkvilla mit ihren 600 qm luxuriöser Wohnfläche eröffnet eine neue Dimension in der Geschichte des historischen Palais. Dessen Wohnoptionen eröffnen das Bild eines absolut luxuriösen Domizils auf dem Brenners-Terrain. Auch hier trifft man durch die gestalterische Handschrift von Bergit Gräfin Douglas auf den persönlichen Einfluss der Eigentümerfamilie, der bis heute überall im Brenners spürbar ist

2009

WIE GESTERN SO AUCH HEUTE

Ein Hauch von echter Weltpolitik - anlässlich des NATO-Jubiläumsgipfels in Straßburg/Kehl im April 2009 kommt der US-Präsident Barack Obama nach Baden-Baden. Michelle Obama ist zusammen mit den anderen First Ladies auf Einladung von Kanzlergatte Professor Joachim Sauer zu Gast bei einem Dinner in der Brenners Orangerie. Baden-Baden leuchtet seit dem Gipfel noch etwas heller. 

2015

VILLA STÉPHANIE

Das neue Destination-Spa in der historischen Villa Stéphanie in unmittelbarer Nähe zum Hotel bietet ein ganzheitliches Gesundheitskonzept, das die jahrzehntelange Erfahrung und Kernkompetenz des Hauses in den Bereichen Spa und Medizin auf eindrückliche Weise reflektiert. Mit der Villa Stéphanie Spa & Wellbeing und dem Brenners Medical Care verfügt das Brenners Park-Hotel & Spa heute über ein echtes Gesundheitsjuwel mit einem ganzheitlichen Angebot für Körper, Geist und Seele.

2016

VOLL IN FAHRT

Schon zu Beginn dieses Jahrhunderts ließ Camille Brenner wohl als erster Hotelier in Deutschland eine Garage für Kraftfahrzeuge bauen. Für große Aufmerksamkeit sorgte die Einrichtung einer Automobildrehscheibe am Ende der Anfahrt des Hotel Stephanie. Nach liebevoller Restauration verkörpern die beiden Oldtimer des Hotels heute wahre Abenteuerlust.  Sie laden mit einer großen Auswahl an Routen zu einer Stadt- und Landpartie und einem Gourmet Picknick im Grünen ein.

2017

SAMTPFOTE KLÉOPATRE

Für Kleópatre, die königliche Birma-Katze, ist das Grandhotel das perfekte Habitat. Die Herrin des Hauses liebt die historische Eleganz und das beruhigende Plätschern des Flüsschens Oos. Mit der ihr eigenen Würde schreitet sie lautlos durch die Flure. Die Restaurants darf sie allerdings nicht betreten - auch das schönste Königreich hat seine Grenzen.

2018

FRITZ & FELIX

Zwei Charaktere wurden erdacht, um in Form einer entzückend illustrierten Fabel die Geschichte der neuesten Genuss-Location im Brenners Park-Hotel & Spa zu erzählen: Das Fritz & Felix, eine Kombination aus Restaurant, Bar und Showküche, ist hip und zeitgemäß. Und auch das aufgeregte Summen der Bienen im Privatpark verrät, dass ein Besuch im „Fritz & Felix“ ein Muss ist.

2020

KONTINUITÄT IN DER WEITERENTWICKLUNG

Wie seine beiden Vorgänger steht Matthiesen für die Kontinuität in der Weiterentwicklung, um dabei neue Akzente zu setzen und den Blick nach vorne zu richten. Er will sicherstellen, dass das Brenners Park-Hotel & Spa auch künftig seinen angestammten Platz an der Spitze der europäischen Luxushotellerie besetzt – unter Wahrung der bekannten Brenners-Werte.

2021

WIEDER GASTGEBER SEIN

Endlich darf das Stammhaus der Oetker Collection wieder Gastgeber sein und seinen Gästen aufs Neue ein luxuriöses und dabei familiäres Zuhause bieten. Die Türen des Stammhauses der Oetker Collection schließen sich in den beiden Jahren vor dem Jubiläum über Monate gleich zweimal. Doch hinter den Kulissen herrscht rege Aktivität.

2021

EIN ORT FÜR BESONDERE MOMENTE

Im Juni 2021 erwarten die Brenners-Sommer-Terrassen wieder ihre Besucher. Mit dem attraktiven Lounge-Bereich der Minerva-Terrasse ist für alle Freiluftbedürfnisse der passende Platz geschaffen worden. Ein Ort für ganz besondere Momente.

2021

PRÄDIKAT WELTERBE

Am 24. Juli 2021 wird die Stadt Baden-Baden Teil des UNESCO-Welterbes. Mühelos, mit mehr als nur einem Hauch von Raffinesse – das ist die faszinierende Kombination, die die Welterbe-Stadt Baden-Baden ausmacht. Hier werden Historisches und Neuzeitliches nahtlos nebeneinander präsentiert. Dieses Wechselspiel verleiht der Stadt seinen bezaubernden natürlichen Reichtum.

2022

EIN GRANDHOTEL FÜR DIE WELT

Wer nach Baden-Baden kommt, meint oft das Brenners-Park Hotel & Spa und damit einen ganz besonderen, historisch begründeten Spirit: Schon zur Jahrhundertwende suchte man hier die Entspannung, aber auch anspruchsvolle Unterhaltung und freudigen Genuss. Das Grandhotel besticht durch die großzügige Weite seiner Anlage und seine unerreichte Lage an Baden-Badens legendärer Lichtentaler Allee.

2022

VON ADEL BIS POLITIK

Das Grandhotel war stets der Ort für internationale Begegnungen aus Gesellschaft, Politik und Kultur. In seiner 150-jährigen Geschichte bot das Grandhotel die Bühne für Konzertreihen, Vernissagen, kulinarische Wochen, Spa-Awards, Dinner-Talks und internationale Gipfeltreffen. Darunter mehrfache deutsch-französischen Konsultationen, zwei Olympische Kongresse, die Feierlichkeiten zum 60-jähnrigen Nato-Jubiläumsgipfel, und das G-20-Finanzministertreffen im März 2017.

2022

150 JAHRE - 2 FAMILIEN

In fünfzehn Jahrzehnten ist das Grandhotel mit nur zwei Inhaber-Familien verbunden. Um die Jahrhundertwende schuf Camille Brenner in immer neuen Metamorphosen seine Vision eines Luxushotels. Kurt und Alfred Brenner führten das Haus bis zum Ende der Brenner-Ära. Als erstes Luxushotel der heutigen Oetker Collection ging das Luxushotel in die Hände von Rudolf-August Oetker über. Seit über 70 Jahren steht die Industriellen-Familie nun hinter dem Grandhotel an der Oos. 

“I can truly say that I never liked any Hotel better than Brenner’s Kurhof.”

John Jacob Astor 1932

Brenners Genussreise

Seit nunmehr 150 Jahren machen wir es uns tagtäglich zur Aufgabe,
die wertvolle Zeit unserer Gäste in magische Momente zu verwandeln.
Unser Jubiläumsjahr 2022 wartet daher auf mit fantastischen
Ereignissen, die Gaumen und Gemüt erheitern

Brenners Genussreise

“A beautiful hotel, and a great night! All the best.”

George Clooney 2013

EIN GRANDHOTEL FÜR DIE WELT

Im Foyer und dem angrenzenden Vitrinenraum laden ein historischer Zeitstrahl und thematisch bespielte Wände und Auslagen zur Beschäftigung mit der 150jährigen Geschichte des Grandhotels ein.
Durch die Bespielung einer Fensterfront können Passanten und Flaneure auf der Schillerstraße einen Blick auf die Hotelgeschichte werfen. 

“Brenner’s is the Top.”

Paul Getty 1958

DAS SCHÖNE BRENNERS LEBEN

Die Jubiläums-Festschrift basiert auf dem Grundgedanken des junggebliebenen Brenners. Porträts und persönliche Beiträge von Zeitzeugen ergänzen den Fundus des Hausarchivs. Dazu gehört auch eine Einbettung in Zeit- und Regionalgeschichtliches. Wenn aus Fakten eine Geschichte entsteht, wird Erinnerung lebendig.
Zum Kauf für 49,- Euro an der Hotelrezeption

“Baden-Baden – so good they named it twice.”

James Rizzi 2002