Die Flotte des Brenners

Die Flotte des Brenners

Auf geht's zu einer Tour durch die pittoreske Landschaft des Schwarzwaldes. Fans von klassischen Automobilen sind im Brenners Park-Hotel & Spa in besten Händen.

VW Samba "Oskar"

"Oskar" ist das erste Mitglied der Brenners Flotte. "Oskar" ist aus der limitierten Edition VW T1 Kleinbus, auch als "Samba" bekannt. Die Geschichte des T1 begann im März 1950 im Volkswagenwerk Wolfsburg. Das bullige Aussehen wurde schnell zum Hauptmerkmal des T1 und verleiht ihm bis heute einen hohen internationalen Wiedererkennungswert. Auch durch die zweckdienliche Innengestaltung wurde er schon früh sehr begehrt und hat bei vielen kulturellen Bewegungen das Image mitgeprägt. Nach liebevoller Restauration verkörpert „Oskar“ nun auch bei uns wahre Abenteuer und lädt Sie herzlich ein, an seinem entdeckerischen Lebensstil teilzuhaben.

VW Käfer "Herbie"

“Herbie”, ein Name der durch Serien- und Filmklassiker inspiriert wurde, bietet gerade im Sommer ein nostalgisches Cabriolet Fahrerlebnis durch die reizvolle Umgebung Baden-Badens. Der Spitzname „Käfer“ oder „Beetle“ entwickelte sich in den 1950er bis 60er Jahren nach einem Artikel in der New York Times. Heute ist der VW Käfer ein beliebter Klassiker, der in Wolfsburg seinen Anfang nahm und in Mexiko 2003 das letzte Mal produziert wurde. Reisen Sie in der Zeit zurück und genießen Sie eine Fahrt der besonderen Art – wie wäre es zum Beispiel mit offenem Dach über die Schwarzwaldhochstraße zu brausen?

Porsche 928

Wie wäre es für Ihren nächsten Ausflug mit einer Fahrt in einem klassischen Sportwagen? Dieser kleine aber feine Gran-Turismo-Wagen, der den Porsche 911 ablösen sollte, wurde zum Spitzenmodell der Marke und unterschied sich gründlich von seinem Vorgänger. Beispielsweise liegen Getriebe und Differential in einem gemeinsamen Gehäuse an der Hinterachse (Transaxle). Das fortgeschrittene Design des Fahrzeuges inspirierte sogar weitere Hersteller bei der Gestaltung eigener neuer Modelle, wie beispielsweise den Zagato Zeta 6 und den Rayton Fissore Gold Shadow.

Praktische Informationen

Preise

empty_1
Nur inklusive Chauffeur buchbar
empty_2
250€ pro Tour für bis zu 6 Personen

Merkmale

empty_3
Baujahr 1950 bis 1967
empty_4
Die Front mit V-förmig zulaufendem Bug
empty_5
Das große VW-Emblem
empty_6
Die zweigeteilte Frontscheibe
empty_7
Fahrer- und Beifahrertür haben Schiebefenster mit Knebelrasten und je ein schmales Ausstellfenster
empty_8
23 Fenster und Faltschiebedach

Technik

empty_9
Wurde größtenteils vom VW Käfer übernommen
empty_10
Heckantrieb mit luftgekühltem 4-Zylinder-Boxermotor
empty_11
44 PS
empty_12
Die hintere Pendelachse und die vordere Doppel-Kurbellenkerachse sind mittels Drehstäben gefedert
empty_13
Trommelbremsen vorne und hinten

Preise

empty_14
180 € pro Tour für bis zu 4 Personen

Merkmale

Produktionszeitraum
1938-2003, Baujahr 1965
Klasse
Untere Mittelklasse
Karosserieversionen
cabriolet
Symbol des Wirtschaftswunders der Nachkriegsjahre in West-Deutschland
.
War bis 2002 das meistverkaufte Automobil der Welt
.
Die runde Form des Wagens, inspirierend für die Bezeichnung „Käfer“
.

Technik

65 PS
.
Trommelbremsen vorne und hinten
.
Faltdach
.
Heckantrieb, Luftkühlung, 4-Zylinder-Boxermotor
.
Ottomotor (modifiziert) mit 1,5 Liter Einspritzmotor
.

Preise

180€ pro Tour für bis zu 2 Personen
.

Merkmale

Produktionszeitraum 1977 bis 1995, Baujahr 1990
.
Klasse
Sportwagen
Karosserieversionen
Kombicoupé
Die runden Klappscheinwerfer
.
Die stark gerundete Heckpartie
.
Die hinten eingezogene C-Säule und gewölbten hinteren Seitenscheiben
.
Der in Wagenfarbe lackierte Heckflügel
.

Technik

Ottomotor mit 4,5 Liter Füllmenge
.
Hinterradantrieb mit wassergekühltem Achtzylinder-Frontmotor
.
Höchstgeschwindigkeit 265 km/h
.

Luxuriöse Stadtoase

Palácio Tangará, São Paulo

entdecken Sie noch mehr
Neues Masterpiece Hotel

Jumby Bay Island, Antigua

entdecken Sie noch mehr
Eden Being

Exklusive Geschenke

entdecken Sie noch mehr