Die Geschichte von

Palácio Tangará

Die urbane Oase in São Paulo, umgeben vom tropischen Grün des Burle-Marx-Parks.

1940

Der brasilianische Geschäftsmann Francisco Pignatari beauftragt den Architekten Oscar Niemeyer und den Landschaftsarchitekten Roberto Burle Marx, für seine geliebte Frau ein Herrenhaus mit großzügigen Gärten zu bauen. Die Ehe scheitert und das Haus wird abgerissen, doch aus den Gärten ensteht ein ausgedehnter Stadtpark.

2001

Pläne, auf dem Grundstück ein Hotel zu errichten, werden aufgegeben.

2017

Die Oetker Collection eröffnet das Palácio Tangará und erweckt damit Francisco Pignataris Traum von einer opulenten Stadtoase in São Paolo inmitten üppig grüner Gartenanlagen zu neuem Leben.

2020

Das Palácio Tangará eröffnet sein neues Restaurant Pateo do Palácio, das größte Open-Air-Restaurant in São Paulo.

Entdecken Sie die Geschichte unserer Hotels