Restaurants

Restaurants

L'Atelier de Joël Robuchon

Nach 7 Jahren als Küchenchef des L'Atelier in Taipeh (1*) steht Olivier Jean jetzt den Küchen in The Woodward vor. Das L'Atelier de Joël Robuchon präsentiert das offene Küchenkonzept seines legendären Namensgebers und kredenzt 36 Gästen, die um die Theke sitzen, spannendes Live-Cooking. Hinzu kommen zwei Speisesäle, die exklusiv genutzt werden können. Nach Paris, Tokio, New York, Shanghai, Las Vegas und Miami ist Genf nun die erste und einzige Schweizer Adresse des französischen Küchenchefs.

Le Jardinier

Le Jardinier – französisch für „Der Gärnter“ – ist das Restaurant des Sternekochs Alain Verzeroli und nach dem Erfolg seiner Lokale in New York und Miami sein Debüt in Europa. Verzeroli, der in den drei Restaurants von Joël Robuchon in Tokio seit 11 Jahren in Folge sieben Michelin-Sterne hält, kommt aus der klassischen französischen Küche und ist bekannt für innovative Gerichte, bei denen Gemüse eine Hauptrolle spielt – viele davon vegan, milch- und glutenfrei. Das Restaurant ist zum Frühstück, Mittag- und Abendessen geöffnet. Das Konzept, die Natur mit einzubeziehen, spiegelt sich im gesamten Besuchserlebnis wider, beispielsweise durch die Lage des Restaurants in zwei Glasveranden mit Blick auf den See.

  • Küchenchef

Olivier Jean

Nach mehr als 12 Jahren bei Joël Robuchon in Monte Carlo und dann als Küchenchef in Taipeh kocht Olivier Jean jetzt im The Woodward in Genf. Inspiriert von französischen und asiatischen Einflüssen, entführt Jean Gäste auf eine Reise durch die Welt der Aromen.